Wie EMS Deine Rückbildungsgymnastik nach dem Kaiserschnitt unterstützen kann | StimaWELL EMS
Direkt vom Hersteller
30 Jahre EMS Erfahrung
Service: +49 6443 83330
Beckenbodentraining

Wie EMS Deine Rückbildungsgymnastik nach dem Kaiserschnitt unterstützen kann

 

Beinahe jede Frau ist nach der Schwangerschaft mit ihrem Körper unzufrieden. Es haben sich nicht nur ein paar Extrakilos angesammelt, sondern einige Körperpartien wie Bauch und Beckenboden sind zudem geschwächt. Daher möchte jede Mutter so schnell wie möglich nach der Geburt ihre Figur wieder in die alte Form zurückbringen und somit ihr Wohlbefinden wieder herstellen.

Doch gerade Frauen, die per Kaiserschnitt entbunden haben, müssen aufgrund der Narbe etwas mehr Geduld aufbringen. Wir verraten Dir, ab wann Du mit Deinem Fitnessprogramm starten darfst und wie Du mit der Kombination aus Rückbildungsgymnastik und EMS Training Deinen Körper nach dem Kaiserschnitt auf die Überholspur bringst!

 

Warum ist Rückbildungsgymnastik nach der Geburt wichtig?

Eine Schwangerschaft geht an keiner Frau spurlos vorbei. Die meisten Frauen nehmen hierbei zwischen 7 und 18 Kilo zu – was völlig normal ist. Während das Kind gegen Ende der Schwangerschaft circa 3,5 Kilo wiegt, sind die weiteren Extrapfunde auf das Fruchtwasser, die Plazenta, Wassereinlagerungen, die vergrößerte Gebärmutter sowie ein erhöhtes Blutvolumen der Mutter zurück zu führen. Um für die Stillzeit optimal vorbereitet zu sein, lagert der weibliche Körper außerdem Fett ein.

Damit sich die gedehnte Gebärmutter, das schlaffe Bindegewebe und die schwache Muskulatur wieder zurückbilden können, bieten die meisten Hebammen eine spezielle Rückbildungsgymnastik an, um alle Problemzonen wieder in den früheren Zustand zu bringen. EMS Training kann Dich hierbei ideal unterstützen.

 

Rückbildungsgymnastik nach dem Kaiserschnitt – Deine Vorteile mit EMS

Wir wissen natürlich, dass eine junge Mutter nicht viel Zeit für ein ausgedehntes Fitnesstraining hat. Das EMS Training dauert gerade einmal 20 Minuten und ist besonders effizient. Nicht nur zur Rückbildung, sondern insbesondere auch zur nachhaltigen Körperformung.

Junge Mütter geben ihrem Baby meistens nicht gerne im Fitnessstudio ab, um ihr Workout durchzuführen. Behältst Du auch am liebsten  alles im Blick? Dann kannst Du dir ein EMS-Set für Deine Rückbildungsgymnastik nach dem Kaiserschnitt auch einfach zu Dir nach Hause holen. StimaWELL bietet EMS-Systeme zur Miete mit verschiedenen Preismodellen und verschiedenen Laufzeiten an.

Nach einem Kaiserschnitt darfst Du nicht schwer heben und Dich körperlich nicht überanstrengen. Aus diesen Gründen ist ein Training mit elektrischer Muskelstimulation besonders nach einer Kaiserschnittgeburt geeignet. Es wird ohne Zusatzgewichte durchgeführt, es ist gelenkschonend und schützt so nicht nur Deine OP-Wunde, sondern auch Deine ohnehin von der Schwangerschaft strapazierten Gelenke.

Mit speziellen Übungen trainierst Du ideal Deine Beckenbodenmuskulatur und beugst so Harninkontinenz-Beschwerden vor. Auf Wunsch können Personaltrainer Deine individuellen Trainingsziele berücksichtigen und Dir Deinen eigenen Trainingsplan erstellen!

Mit EMS Training kannst Du außerdem auf mehrere Ziele gleichzeitig hin arbeiten. Du kannst nicht nur Deinen Körper formen, sondern auch viele Muskelgruppen gleichzeitig aufbauen, Cellulite vermindern, Deinen Rücken stärken, den Stoffwechsel ankurbeln und sogar entspannen.

Wir empfehlen Dir, EMS Training mit der Rückbildungsgymnastik bei Deiner Hebamme zu verbinden und so maximale Ergebnisse zu erzielen!

 

Ab wann darf ich mit Rückbildungsgymnastik nach dem Kaiserschnitt anfangen?

Eine Geburt ist eine große Herausforderung für den weiblichen Körper. Insbesondere wenn Du per Kaiserschnitt entbindest, braucht Dein Körper etwas länger, um sich von der Operation zu erholen. Als Faustregel gilt, dass Frauen, die ihr Baby per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht haben, etwa acht Wochen warten sollen, bis sie mit ihrem Sportprogramm starten dürfen.

Bist Du unsicher, wann Du mit EMS oder mit Muskeltraining anfangen sollst? Dann halte Rücksprache mit Deinem betreuenden Gynäkologe oder Deine Hebamme.

 

Was muss ich beim Training nach dem Kaiserschnitt beachten?

Nach einem Kaiserschnitt solltest Du im Bauch- und Brustbereich nur bedingt mit elektrischen Impulsen trainieren. Spare daher vorerst diese beiden Bereiche aus oder starte lediglich mit niedrigerer Intensität.

Außerdem solltest Du die Narbe des Kaiserschnitts am Anfang umgehen, da der Strom die Heilung der Narbe nicht beeinträchtigen sollte. Schalte die Elektroden am Bauch und im Brustbereich wieder an, wenn es Dir wieder möglich ist, ein normales Krafttraining mit Bauchübungen durchzuführen.

Das Bein- und Po-Training hingegen kannst Du direkt schon intensiver angehen. Wichtig ist außerdem, vor, während und nach Deinem Training jeweils zwei Gläser Wasser zu trinken. So unterstützt Du ideal Deine Nierentätigkeit und versorgst Deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit.

Es ist nicht einfach für eine junge Mutter, die erst kürzlich entbunden hat ein Krafttraining durchzuführen. Wenn Du unsicher bist, empfehlen wir Dir für Deine erste Trainingseinheit zur Rückbildungsgymnastik nach dem Kaiserschnitt einen Personaltrainer zur Hilfe zu holen. Dieser erklärt Dir ausführlich alles was Du wissen musst und bereitet Dich perfekt auf Deine weiteren Workouts vor.

Interesse mit EMS nach der Kaiserschnittgeburt zu Trainieren? Hier findest Du alle Modelle zu Mieten und dessen Laufzeiten.