EMS Anzug – darauf musst Du achten! | StimaWELL EMS
Direkt vom Hersteller
30 Jahre EMS Erfahrung
SERVICE [at] STIMAWELL-EMS.DE

EMS Anzug – darauf musst Du achten!

Inhalt

EMS Training ist nicht nur hocheffektiv, sondern auch zeitsparend und flexibel. Mit einem EMS Training kannst Du also viele tolle Vorteile genießen. Solltest Du Zuhause mit elektrischer Muskelstimulation trainieren wollen, musst Du Dir jedoch erst einmal Dein EMS-Set zusammenstellen.

Neben dem Trainingsgerät ist der Stimulationsanzug mindestens genauso wichtig. Denn nur so werden die elektrischen Impulse auch an Deine Muskeln weitergegeben. Du kannst Deinen EMS Anzug direkt kaufen, mieten oder erst einmal in einem EMS-Studio ausprobieren.

Training mit Strom hat bereits Dein vollkommenes Interesse geweckt und Du möchtest Dir endlich Dein eigenes EMS-Set zusammenstellen? Sicherlich hast Du dann noch einige Fragezeichen über dem Kopf, wenn es um den richtigen EMS Anzug geht. Wir klären Dich auf, worauf Du achten musst und verraten Dir alles Wissenswerte rund um den Hightech-Stimulationsanzug.

 

Inhalt

Brauche ich unbedingt einen Stimulationsanzug für mein EMS Training?

Was brauche ich neben dem Stimulationsanzug für mein EMS Training?

Was für EMS Anzüge gibt es?

Wie trainiert der EMS Anzug meine Muskeln?

Muss/darf ich unter dem EMS Anzug spezielle Unterwäsche tragen?

Aus welchen Materialien bestehen EMS Anzüge?

Was ist mit Kanälen beim EMS Anzug gemeint?

Wo sind die Elektroden bei EMS Anzügen angebracht?

Gibt es den EMS Stimulationsanzug auch für Zuhause?

Sind EMS Stimulationsanzüge für alle Altersklassen geeignet?

In welchen Größen gibt es EMS Anzüge?

EMS Anzug – welchen Preis hat er?

Kann ich einen EMS Anzug waschen?

Wie transportfähig ist ein EMS Anzug - EMS Anzug to go

Welcher EMS Anzug ist empfehlenswert?

Checkliste für einen guten EMS Anzug

Fazit

 

Brauche ich unbedingt einen Stimulationsanzug für mein EMS Training?

Ja, für Dein Ganzkörpertraining mit elektrischer Muskelstimulation brauchst Du unbedingt einen Stimulationsanzug. Allein mit Klebeelektroden, die Du vielleicht von TENS Geräten (Transkutane elektrische Nervenstimulation) kennst, können nicht so viele Muskelgruppen erreicht werden, wie durch einen EMS Stimulationsanzug. Daher solltest Du für Dein Training ebenfalls einen EMS Stimulationsanzug kaufen oder mieten.

 

Was brauche ich neben dem Stimulationsanzug für mein EMS Training?

Dein ideales EMS Set besteht aus einem EMS Gerät, Deinem Hightech-Stimulationsanzug und Bandelektroden. So wird Dein ganzer Körper effektiv trainiert und gekräftigt! Außerdem empfehlen wir Dir, für dynamische Übungen während Deines Trainings eine Gymnastikmatte zuzulegen. Solltest Du ein starkes Hohlkreuz (Hyperlordose) haben, empfehlen wir Dir einen Rücken-/Bauchgurt damit die eingenähten Elektroden am unteren Rücken fest am Körper anliegen.

Trainingspaket

 

Was für EMS Anzüge gibt es?

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Trocken- und Nassanzügen. Die Nassanzüge haben sich jetzt über fast 15 Jahren bewährt und funktionieren in der Regel auch im längeren Gebrauch und nach vielen Wascheinheiten einwandfrei.

Die Trockenanzüge sind seit ca. 2-3 Jahren am Markt und müssen erst einmal beweisen wie langwierig sie sind. Bei den Trockenanzügen wird zumeist ein mit Graphit durchsetztes Silikon als Elektrodenmaterial verwendet. Als Anwender musst Du zunächst ins Schwitzen kommen, damit unter dem Silikonpad eine Flüssigkeitsschicht (Schweiß) entsteht, der den Strom auf Deine Haut leitet. Erst dann kannst Du mit dem eigentlichen EMS Training beginnen. Dort wo diese Trockenelektroden aufliegen, solltest Du nicht stark behaart sein. Dieser Umstand schränkt die Leitfähigkeit zur Haut stark ein und kann u.U. zur Überhitzung der Haut führen. Richtig unangenehm kann es für den Nutzer werden, wenn sich so eine Trockenelektrode teilweise von einer Körperpartie löst, also eine Falte schlägt. Dann konzentriert sich der Impuls auf einen Punkt, an der der Strom überspringt.

Für gewöhnlich kannst Du zwischen Hightech-Stimulationsanzügen und -Stimulationswesten wählen. Insofern Du lediglich bestimmte Bereiche in Deinen Oberkörper trainieren willst, reichen Stimulationswesten vollkommen aus. Möchtest Du jedoch ein Ganzkörpertraining durchführen, ist es ratsam sich mit einem Hightech-Stimulationsanzug auszustatten. Männer und Frauen im Rollstuhl nutzen gerne Stimulationswesten, da sie diese bequemer anziehen können. 
So trainierst Du nahezu alle Muskelgruppen.

Die Extremitäten wie Arme und Beine, an die der EMS Stimulationsanzug nicht rankommt, werden von Bandelektroden trainiert, die Du ganz flexibel an Ober- und Unterarme sowie Ober- und Unterschenkel befestigen kannst.

Auf das solltest Du achten: Die antibakteriellen Elektroden sind mit echtem Silber beschichtet, um die Haut vor Überhitzung zu schützen. Andere Elektrodenmaterialien sind oft bei weitem nicht so leitfähig wie echtes Silber.

Im Rahmen der Medizinproduktezulassung des StimaWELL®EMS Systems wurde auch die Hautverträglichkeit des Anzugmaterials auf Herz und Nieren geprüft.

 

Wie trainiert der EMS Anzug meine Muskeln?

In Deinem Anzug oder Deiner Weste sind meistens zwischen sechs und zwölf Elektrodenpaare mit echter Silberbeschichtung eingearbeitet. Diese sind mit Deinem EMS Trainingsgerät über innen eingenähte Kabel verbunden, sodass die Impulse direkt an die Elektrodenpaare im Anzug und so auch an Deine Muskeln weitergeleitet werden können.

Stromimpulse kontrahieren sanft und dennoch intensiv Deine Muskeln. Übrigens: Beim konventionellen Krafttraining werden ebenfalls elektrische Impulse direkt von Deinem Gehirn an Deine Muskeln weitergeleitet, sodass diese sich anspannen, anschließend entspannen und so gekräftigt werden können. Bei elektrischer Muskelstimulation kommen diese Impulse einfach von äußeren Einflüssen, also durch das EMS Gerät und verstärken wie ein Turbolader bei einem Motor die Kontraktion der angesteuerten Muskeln.

Darüber hinaus aktiviert der elektrische Impuls auch Muskeln in Deinem Körper, die Du nicht bewusst über das Gehirn ansteuern kannst, sondern sonst nur über das vegetative Nervensystem aktiviert werden. Das sind weitere zwei Gründe, warum das Ganzkörper EMS so effektiv ist.

Wie trainiert der EMS Anzug meine Muskeln

 

Muss/darf ich unter dem EMS Anzug spezielle Unterwäsche tragen?

Bei den meisten EMS Stimulationsanzügen kannst Du mit und ohne Spezialunterwäsche trainieren. Achte bitte darauf, dass der Anzug auf Hautverträglichkeit geprüft ist. Das Spezielle an der Unterwäsche ist der hohe Baumwollanteil. Die Baumwolle hält das Wasser in der Unterwäsche und bleibt während des EMS Trainings elastisch.

Je feuchter die Unterwäsche an den jeweiligen Körperstellen, desto intensiver ist dort das Stromgefühl. Das lässt sich leicht regulieren. Mit BH oder Unterwäsche aus synthetischen Material funktioniert der Stromfluss leider nicht. In einem öffentlichen EMS-Studio ist es jedoch aus hygienischen Gründen Pflicht, Spezialunterwäsche unter dem EMS Anzug zu tragen.

Du hast vor Dir einen EMS Stimulationsanzug zu kaufen oder zu mieten? Dann ist es natürlich Deine Wahl, ob Du Unterwäsche trägst oder nicht. In der Regel sitzt der Anzug für viele EMS Nutzer ohne Unterwäsche bequemer. Zum anderen musst Du ohne Unterwäsche nicht ständig den Strom nachregulieren, denn die Feuchtigkeit ist nicht gleichmässig in der Unterwäsche verteilt und zum anderen nicht identisch mit der Feuchtigkeit aus der letzten EMS-Trainingseinheit. 

Aus welchen Materialien bestehen EMS Anzüge?

EMS Stimulationsanzüge müssen aus einem elastischen Obermaterial bestehen. Nur so kann eine gute Bewegungsfreiheit auch bei dynamischen Übungen gewährleistet werden im Gegensatz zu den eingeschnürten Westen die Du vielleicht aus den EMS-Studios kennst. Gleichzeitig muss der Anzug sehr eng sitzen, damit der feste Sitz der Elektroden auf der Haut gewährleistet ist. Während die elektrischen Impulse an Deine Muskelgruppen geleitet werden, kannst Du nämlich dynamische Übungen für einen noch wirkungsvolleren Effekt durchführen. Hierbei kannst Du entweder Dein eigenes Körpergewicht oder kleine Hilfsmittel wie Hanteln oder Bänder verwenden.

Zusätzlich sollten für eine optimale Leitfähigkeit der elektrischen Impulse die Elektroden in Deinem EMS Anzug mit Silber beschichtet sein. Das wirkt antibakteriell und schützt Deine Haut. Wichtig ist, dass die Elektroden gut durchfeuchtet sind.

https://youtu.be/UlscJrSniIA

 

Was ist mit Kanälen beim EMS Anzug gemeint?

Sowohl beim EMS Trainingsgerät, als auch beim EMS Stimulationsanzug ist oftmals die Rede von Kanälen. Sollte Dein EMS Gerät auf zwölf Kanäle ausgelegt sein, so kann Dein Hightech-Stimulationsanzug ebenfalls bis zu zwölf Kanälen, sprich zwölf Elektrodenpaare aufweisen. So gehen vom EMS Trainingsgenerator zwölf verschiedene Impulse aus, die jeweils an die zwölf Elektrodenpaare an Deinen Anzug weitergeleitet werden und auf diese Weise viele verschiedenen Muskelgruppen trainieren.

In EMS-Studios werden in vielen Fällen nur 6 Elektrodenpaare zum Einsatz gebracht. In EMS-Studios muss das An- und Ausziehen eben schnell gehen, da der nächste Kunde schon wartet. In vielen Fällen ist das EMS Gerät auch nicht auf 12 Kanäle ausgelegt.

 

Wo sind die Elektroden bei EMS Anzügen angebracht?

Das kommt ganz darauf an, für welchen Anzug Du Dich entscheidest. In der Regel gibt es die Stimulationsweste mit sechs oder zwölf Kanälen, ebenfalls wie den Stimulationsanzug.

Wenn Du einen EMS Anzug kaufen oder mieten möchtest, der zwölf Kanäle hat, dann trainierst Du hiermit:

  • Gesäß
  • unteren Rücken
  • Taille
  • Latissimus
  • oberen Rücken
  • unteren Bauch
  • oberen Bauch
  • Brust
  • Unterarme (Anschluss für Bandelektroden)
  • Oberarme (Anschluss für Bandelektroden)
  • Oberschenkel (Anschluss für Bandelektroden)
  • Unterschenkel (Anschluss für Bandelektroden)

Bei Deinem EMS Anzug mit sechs Kanälen kräftigst Du:

  • Gesäß
  • Rücken
  • Bauch
  • Brust
  • Oberarme (Anschluss für Bandelektroden)
  • Oberschenkel (Anschluss für Bandelektroden)

Wenn Du Dich für eine Weste mit zwölf Kanälen entscheidest, dann formst Du:

  • Gesäß
  • unteren Rücken
  • Taille
  • Latissimus
  • oberen Rücken
  • unteren Bauch
  • oberen Bauch
  • Brust
  • Unterarme (Anschluss für Bandelektroden)
  • Oberarme (Anschluss für Bandelektroden)
  • Oberschenkel (Anschluss für Bandelektroden)
  • Unterschenkel (Anschluss für Bandelektroden)

Bei einer Weste mit sechs Kanälen stärkst Du:

  • Rücken
  • Bauch
  • Brust
  • Gesäß
  • Oberarme (Anschluss für Bandelektroden)
  • Oberschenkel (Anschluss für Bandelektroden)

Übrigens kannst Du beim StimaWELL® EMS Gerät die Fließrichtung des Stroms bei den Elektrodenpaaren einstellen. Das sorgt für eine unterschiedliche Rekrutierung der Muskelfasern.

 

Gibt es den EMS Stimulationsanzug auch für Zuhause?

Beim elektrisierenden Fitnesstrend hast Du eine Vielzahl an Möglichkeiten. Natürlich kannst Du Deinen EMS Anzug direkt kaufen und so auch von Zuhause Deine Fitness verbessern. Wenn Du ihn nicht direkt kaufen möchtest, hast Du meistens auch die Option, Dir Deinen EMS Stimulationsanzug inklusive kompletten EMS Set zu mieten und so lediglich für eine bestimmte Zeit zu nutzen.

Homebetrieb

 

Sind EMS Stimulationsanzuüge für alle Altersklassen geeignet?

Allgemein gilt EMS Training als ein gelenkschonendes Training, das für beinahe jede Altersgruppe geeignet ist. Junge EMS Nutzer können sich neben der elektrischen Muskelstimulation vielen dynamischen Übungen hingeben. Die etwas älteren Nutzer bleiben jedoch keinesfalls auf der Strecke. Lockere dynamische lassen sich ganz einfach mit statischen Übungen verknüpfen und halten jeden fit!

EMS Stimulationsanzüge sind selbstverständlich ebenfalls für alle Altersklassen ausgelegt. Die Stimulationsanzüge liegen zwar eng an, sind aber für jede Altersgruppe ganz einfach  an- und auszuziehen.  Natürlich kannst Du auch ein weites T-Shirt über den EMS-Anzug tragen - die Funktionalität wird dadurch nicht beeinträchtigt.

 

In welchen Größen gibt es EMS Anzüge?

Beim EMS Training ist es wichtig, dass Dir der Hightech-Stimulationsanzug weder zu groß, noch zu klein ist. Damit alle Muskelgruppen ideal erreicht werden, sollte der Anzug wie angegossen sitzen. Aus diesem Grund werden EMS Anzüge in oftmals bis zu zehn unterschiedlichen Größen angeboten, sodass für jeden Fitnesstyp – von zierlich bis kräftig – auch garantiert etwas dabei ist. Selbst eine Sonderanfertigung für einen EMS Stimulationsanzug in extra großen Größen ist machtbar.

In EMS Studios kannst Du verschiedene Größen anprobieren, bis Du die für Dich beste Passform gefunden hast. Solltest Du Deinen EMS Anzug online kaufen, kannst Du anhand von Größentabellen Deine perfekte Größe ermitteln. Falls trotz des Ausmessens die bestellte Größe nicht passt, kannst Du wie in jedem Onlinehandel Deinen Anzug innerhalb von 14 Tagen umtauschen. 

Verschiedene Größen und Altersgruppen

 

EMS Anzug – welchen Preis hat er?

Du möchtest Dir einen EMS Stimulationsanzug kaufen? Die Preise hierbei variieren und hängen davon ab, welches Modell Du Dir aussuchst. Je mehr Kanäle Du wählst, desto höher der Preis des Anzuges.

Bei StimaWELL® kostet die Stimulationsweste mit sechs Kanälen 225 €, mit zwölf Kanälen kostet sie 238 €. Der Stimulationsanzug von StimaWELL® kostet mit sechs Kanälen 209 € und mit zwölf Kanälen 259 €.

Übrigens: Solltest Du Dir Deinen EMS Stimulationsanzug nicht direkt kaufen, sondern erst einmal mieten wollen, hast Du hierzu ebenfalls oft die Möglichkeit. Diese Option ist ideal, um die neue Trainingsform zu testen. Hierbei variieren die Preise je nach Abo-Laufzeit.

 

Kann ich einen EMS Anzug waschen?

Gute EMS Hightech-Stimulationsanzüge sind waschbar in der Waschmaschine und sogar trocknergeeignet. Genauso wie jedes andere Sportoutfit muss der EMS Anzug regelmäßig gewaschen werden - mit einem Spezialwaschmittel. Nur so kann für eine lange Haltbarkeit gesorgt und ideale Hygienemaßnahmen gewährleistet werden.

Wie oft Du den Stimulationsanzug wäschst, bleibt natürlich Dir überlassen. Da lediglich zwei EMS Trainingseinheiten pro Woche empfohlen werden, bleibt ausreichend Zeit um Deinen Anzug zu säubern. Dank der antibakteriellen Silberbeschichtung wird es Dir der Anzug zwar nicht übel nehmen, wenn er nach einer Sporteinheit einmal nicht den Weg in die Waschmaschine findet. Die meisten EMS Anwender waschen den Stimulationsanzug, wenn dieser anfängt unangenehm zu riechen. Wichtig ist, dass der Anzug nach jedem EMS Training auf links gedreht wird und hängend luftgetrocknet wird. 

In den EMS-Studios versucht man die Hygiene der Westen oder Anzüge mithilfe persönlicher Unterwäsche sicher zu stellen. Die Anzüge und Westen dort sollten mind. 1-2 pro Woche gewaschen werden.

 

Wie transportfähig ist ein EMS Anzug - EMS Anzug to go

Du fährst in den Urlaub und möchtest nicht auf Dein EMS Training verzichten? Alle Utensilien, sowie das Trainingsgerät, den EMS Anzug und auch die Bandelektroden lassen sich durch ihre handliche Größe ganz einfach transportieren. Sie passen bequem ins Handgepäck im Flugzeug.

 

Welcher EMS Anzug ist empfehlenswert?

Jeder Mensch hat verschiedene Trainingsziele und Vorstellung eines EMS Trainings. Wer das effektivste Fitness- und Krafttraining aus dem Training mit elektrischer Muskelstimulation herausholen möchte, der ist mit einem Stimulationsanzug mit einer möglichst hohen Anzahl an Kanälen (also an Elektrodenpaaren) gut beraten. Natürlich solltest Du immer darauf achten, dass die Kanalanzahl Deines Anzugs, mit dem Deines Trainingsgeräts übereinstimmt - und die Systeme kompatibel sind.

Wer jedoch seine Ziele kleiner gesteckt und bereits mit kleinen Muskeldefinitionen am Oberkörper zufrieden ist, der passt optimal zur Stimulationsweste mit sechs Kanälen. Am besten ist es, sich ausgiebig beraten zu lassen und so gemeinsam mit EMS Experten den für sich optimalen Stimulationsanzug oder die für sich perfekte Stimulationsweste zu finden.

 

Checkliste für einen guten EMS Anzug

Um einen schnellen Überblick über alle wichtigen Kriterien beim Kauf eines EMS Anzugs zu bekommen, haben wir Dir die oben genannten Punkte noch einmal in einer Checkliste zusammengefasst. Wenn Du Dir also einen EMS Stimulationsanzug kaufen möchtest, achte auf folgende Eigenschaften:

  • Auf Hautfreundlichkeit geprüften Anzug (Medizinproduktezulassung)
  • Antibakterielle Silberbeschichtung der Elektroden für verbesserte Leitfähigkeit
  • Elastisches Obermaterial für mehr Bewegungsfreiheit anstatt mit Gurten eingeschnürt
  • Waschmaschinen- und trocknergeeignet für den praktischen Umgang und eine bessere Hygiene
  • Herstellergarantie als Qualitätsmerkmal
  • Eine breite Größenauswahl für die perfekte Passform
  • Möglichst sechs bis zwölf Elektrodenpaare/Kanäle für ein effektives Ganzkörpertraining
  • Verschiedene Fließrichtungen des Stroms für eine unterschiedliche Rekrutierung der Muskelfasern
  • Beratung vom Experten, um das für Dich optimale Modell zu ermitteln

 

Fazit

Wenn Du einen EMS Stimulationsanzug kaufen oder mieten möchtest, gibt es viele Faktoren, die Du beachten solltest. Mach Dich also am besten vorab im Internet schlau, welche Modelle Dich interessieren, gehe unsere Checkliste durch und lass Dich anschließend von einem Experten auf das für Dich perfekte Modell beraten. So kann garantiert nichts schieflaufen! Wir wünschen Dir viel Spaß mit Deinem EMS Training.

Du hast noch Fragen? Dann schreib eine Mail an service[at]stimawell-ems.de ()  – wir beraten Dich gern.